zurück zur Startseite
Was ist Schule-Beruf?
Hier findest Du sehr viele Infos rund um die Berufswahl
Klassenwettbewerbe und Projektarbeiten
– Schau mal rein –
Bewerbungstipps aus der Praxis
Azubis on job
Hier siehst du
was wir tun!
Unterrichtsmaterialien für Lehrer zum Download
Schule-Beruf-Mobil
(neu)
Unser aktueller Ausbildungsberuf
Nur für Betriebe:
Schüler-Webcards
Newsletter / Kontakt / Impressum
Disclaimer
 
 
 
     




 

Die genaue Berufsbezeichnung von Dominik heisst Elektroniker für Geräte und Systeme. Dominik hat sich schon während seiner Realschulzeit für Elektronik, Technik und Physik interessiert. Die Arbeitsagentur hat ihm dann auch diesen Beruf empfohlen. Mehrere Bewerbungen und Termine zu Vorstellungsgesprächen folgten, und bald kam auch die Zusage. Dominik weiss, dass er die richtige Berufsentscheidung getroffen hat, und das sieht man ihm auch an, während wir ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen. Der zukünftige Elektroniker hat ein Prüfgerät aufgebaut, womit Platinen getestet werden. Die Platine aus der Produktion wird in das Prüfgerät eingebaut und auf mögliche Funktionsfehler überprüft. Es macht schliesslich Sinn, die Bauteile vor der Montage zu prüfen, sodass später nur einwandfreie Qualität verbaut wird. Die Ausbildung dauert insgesamt dreieinhalb Jahre. Das erste Lehrjahr ist schulischer Unterricht auf der berufsfachschule für Elektrotechnik, ein Tag in der Woche ist man im Betrieb.

Herr Peter Zieske ist Ausbildungsleiter der Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Firma Storz Endoskope.In seinem Verantwortungsbereich werden Geräte und Baugruppen hergestellt, die später beim niedergelassenen Arzt oder im Operationssaal im Einsatz sind. Die Neugliederung der Elektronik-Berufe findet bei Herrn Zieske absolute Zustimmung. Auch der Prüfungsverlauf hat sich grundlegend geändert. Nach zwei Jahren findet nicht nur eine Zwischenprüfung zur Lernzielkontrolle statt, sondern bereits der vorgezogene Teil eins der Abschlussprüfung. Im weiteren Verlauf der noch verbleibenden Ausbildungszeit von eineinhalb Jahren wird ein Projektauftrag vorbereitet, der dann als eine Präsentation dem Prüfungsausschuss vorgestellt wird. Die neue Prüfungsform ist also Projekt bezogen. Gute Mathematik- und naturwissenschaftliche Kenntnisse sind Grundvoraussetzungen zur Erlernung des Berufes. Der Beruf des Elektronikers bietet beste Berufschancen.

Diesen Artikel als Arbeitsblatt: Download PDF

Mehr über Dominik und seine Arbeit als Elektroniker-Azubi kannst Du erfahren, wenn Du die mp3-Datei anhörst!

Die Audiodaten sind im MP3-Format abgespeichert. Um diese anzuhören benötigt man einen MP3 fähigen Player den Du hier runterladen kannst.


Dominik prüft Platinen
Gespräch mit Ausbildungsleiter Peter Zieske

Wir bedanken uns beim Ausbildungsbetrieb



KARL STORZ GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8
78503 Tuttlingen
jobs@karlstorz.de
http://www.karlstorz.de