zurück zur Startseite
Was ist Schule-Beruf?
Hier findest Du sehr viele Infos rund um die Berufswahl
Klassenwettbewerbe und Projektarbeiten
– Schau mal rein –
Bewerbungstipps aus der Praxis
Azubis on job
Hier siehst du
was wir tun!
Unterrichtsmaterialien für Lehrer zum Download
Schule-Beruf-Mobil
(neu)
Unser aktueller Ausbildungsberuf
Nur für Betriebe:
Schüler-Webcards
Newsletter / Kontakt / Impressum
Disclaimer
 
 
 


Herr Kuri, Obermeister der Zimmererinnung Lörrach, gibt uns folgende Bewerbertipps:

Schriftliche Bewerbung
Die Bewerbungen heute sind in der Regel vollständig. Eigentlich achte ich zuerst darauf, wo der Bewerber herkommt. Es gibt große Unterschiede zwischen Stadt und ländlichem Raum. Das Elternhaus ist mir ebenfalls wichtig. Dann kommt der Blick auf den Notendurchschnitt des letzten Zeugnisses.

Zeugnisse
Hier steht Mathematik an erster Stelle, wobei ich auf zeichnerische Fähigkeiten schaue, also mehr in Richtung eines Verständnisses für geometrisches Gestalten.

Betriebspraktikum
Ein Betriebspraktikum führen wir generell durch. Das dauert über acht Tage, die Bezahlung erfolgt in Form eines Taschengeldes. Wir lassen die Praktikanten einfach mal ohne große Anweisungen mitarbeiten. Ich meine, daß man bereits nach zwei Tagen sehen kann, ob der Bewerber geeignet ist. Das Merkmal des selbständigen Arbeitens und der Initiative ist mir hier wichtig. Von einem Praktikanten, der die Hände bis zu den Ellenbogen in der Tasche vergraben hat, erwarte ich das nicht.

Ich sehe auch keine Probleme für Linkshänder mit den holzbearbeitenden Maschinen.
Bei Linkshändern sind eher beide Gehirnhälften in Aktion, das hört man jedenfalls so. Ob das wirklich so ist weiß ich aber nicht. Ich achte bei Bewerbern nicht darauf, ob sie Links- oder Rechtshänder sind.

 

Verlauf des Vorstellungsgesprächs
Ich mache mir so meine eigenen Gedanken bei einem Händedruck. Mir persönlich sagt ein Händedruck sehr viel. Der Waschlappenhändedruck steht für einen eher zurückhaltenden weichen Typ, der feste Händedruck mehr für das Gegenteil.

Der Termin zum Bewerbungsgespräch wird telefonisch vereinbart. Ein Elternteil kommt meistens mit. Einen Test führen wir nicht durch, wir nehmen die Zeugnisse als Informationshintergrund. Viel mehr sieht man dann in der Praktikumswoche. Negativ reagiere ich, wenn die Bewerbung nur ein Notnagel ist und der Bewerber eigentlich was ganz anderes machen wollte.

Rolf Kuri Dipl. Ing. (FH)
Obermeister der Zimmererinnung Lörrach
Betrieb: Kuri Holzbau
Belchenstraße 80
79650 Schopfheim

Herr Kuri im Gespräch mit der Redaktion Schule-Beruf.de, Herrn Wolfsperger:

Die Audiodaten sind im MP3-Format abgespeichert. Um diese anzuhören benötigt man einen MP3 fähigen Player den Sie hier runterladen können.